Sonntag, 9. September 2018

Mediterraner Kartoffelsalat mit Kräuter-Fleischspieß


Wie sich das fürs Wochenende gehört, haben wir mal wieder den Grill angeschmissen und dieses Mal hatte ich einfach Appetit auf Schaschlik aber der wird ja gerne mit Paprika und Speck gemacht und das eine kann ich nicht und das andere mag ich nicht. Deshalb musste ich mir etwas eigenes einfallen lassen und ich finde, die Fleischspieße waren wirklich lecker.

Da ich ja sehr gerne mit Kräutern koche, war das meine erste Idee. Also alles, was ich gerade zuhause hatte, fein gehackt und dann das Fleisch darin marinieren lassen. Übrigens wenn ihr euch fragt, warum ich mir die Sauerei antue erst zu marinieren und dann aufzuspießen, dass hat nur mit dem Geschmack zu tun. Wenn das Fleisch erst aufgespießt wird und dann mariniert, kommt ja von der Marinade nichts zwischen die einzelnen Fleischbufffen. Wer will, kann auch das Fleisch 5 Stunden marinieren lassen und es dann aufspießen aber das muss jeder für sich wissen.


Zutaten:
600 g Schweinenacken
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
6-7 Zweige Thymian
3-4 Zweige Rosmarin
1 Esslöffel Paprikapulver
1 Teelöffel gehackten Oregano
4 Esslöffel Weinessig
4 Esslöffel Öl
750 g kleine Kartoffeln
8-10 getrocknete Tomaten in Öl
100 g Oliven
2 rote Zwiebeln
1/2 Bund Petersilie
200 g Feta-Käse
2 handvoll Rucola
Salz Pfeffer

Zubereitung:
Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen. Die Zwiebeln in Spalten schneiden und den Knoblauch fein würfeln. Thymian und Rosmarinblättchen von den Stielen zupfen und fein hacken, dann mit Knoblauch, Paprikapulver, Oregano, Weinessig, Öl sowie etwas Pfeffer vermischen.

Das Fleisch in gleichmäßige Würfel schneiden und mit der Gewürzmischung vermengen. Die Fleischwürfel im Wechsel mit Zwiebelspalten auf Spieße stecken und die restliche Gewürzmischung darauf verteilen. Das Fleisch zugedeckt mindestens 5 Stunden marinieren lassen.

Die Kartoffeln waschen, ca. 20 Minuten garen, abgießen, unter kaltem Wasser abschrecken und dann halbieren. Während die Kartoffeln kochen, die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden. Die Oliven in Scheiben schneiden. Die roten Zwiebeln schälen, viertel und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Petersilie waschen, trocken schleudern und fein hacken. Den Fetakäse würfeln.

Etwas Öl von den Tomaten mit dem Saft der Zitrone verrühren und kräftig mit Pfeffer und Salz würzen, dann Tomaten, Oliven, Zwiebeln, Petersilie und Fetakäse dazu geben, alles gründlich vermischen. Die gekochten leicht abgekühlten Kartoffeln unterheben und alles mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Den Rucola kurz vor dem Servieren dazu geben.

Die Fleischspieße auf dem Grill oder in der Pfanne braten und mit Kartoffelsalat und etwas Barbecuesoße servieren.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten