Sonntag, 23. November 2014

Herbstlicher Herrenkuchen


Diesen sehr schokoladigen Kuchen habe ich wieder mal nach einen Blick in meinen Vorratsschrank gekocht. Was passt besser in diese Zeit wie Schoki, Walnüsse und Cranberries. Wie üblich habe ich dann die Reste mit auf Arbeit genommen und mein Kollege, der sie auffuttern durfte, hat dann den Namen empfohlen. Ich hätte ihn ja (zugegeben ein bisschen langweilig) mit Schokoladen-Cranberrie-Wallnuss-Kuchen betituliert. Aber der Name ist ja nicht so wichtig, Hauptsache der Kuchen schmeckt und das tut er. Das Rezept ist für eine normale Springform gedacht. Ich habe allerdings nur die Hälfte gebacken und dafür eine kleine 18cm-Form verwendet.

Zutaten:
100 g Walnüsse
100 g getrocknete Cranberries
220 g Mehl Typ 550
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
1/4 Teelöffel Natron
3 Esslöffel ungesüßte Kakaopulver
200 g Butter
240 g Zucker
1 Esslöffel Vanillezucker
2 Eier
200 ml Milch
200 ml Cola
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Die Walnüsse zerkleinern. Entweder grob mit dem Messer hacken oder in einen Tiefkühlbeutel geben und mit einem Nudelholz grob zerkleinert. Dann zusammen mit den Cranberries, Mehl, Kakao, Backpulver, Natron und Salz vermischen. Dann die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, die Eier einzeln hineinschlagen und jeweils unter rühren. Jetzt die Milch, Cola und die Mehlmischung dazugeben und zügig verrühren. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten, dann den Teig hinein füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45 Minuten backen. Nach einer Stäbchenprobe den Kuchen auskühlen lassen und mit reichlich Puderzucker bestreuen.






Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen