Mittwoch, 7. April 2021

Mein Ostermenü 2021 Roastbeef mit Erbsen-Kartoffelpüree und rote Beete mit Nuss-Crumble

Da ich dieses Jahr ja schon alles am Wochenende vorher eingekauft hatte, brauchte ich Zutaten, die nicht so schnell schlecht werden.  Kartoffeln, rote Beete, Möhren und Sellerie kamen in den Keller und das Fleisch wurde einfach einvakuumiert. Der Fleischer meines Vertrauens macht das sogar umsonst. Im übrigen entscheidet über das Gelingen und damit den Essgenuß die Qualität des Fleisches. Wer hier billig kauft, wird niemals ein wirklich zartes Roastbeef hinbekommen.

Eigentlich wollte ich ja bunte Beete verwenden aber derzeit ist es bei einigen Lebensmitteln schwierig sie zu bekommen. Aber die rote schmeckt ja auch lecker.

Zutaten:
2 Zwiebeln
1 x Suppengrün
2 Esslöffel Butterschmalz
400 g Rinderknochen
1 Esslöffel Tomatenmark
etwas brauner Zucker
500 ml kräftiger, trockener Rotwein
250 ml Portwein
2 Lorbeerblätter
2 Wacholderbeeren,
2 Pimentkörner
2 Knoblauchzehen
4 Stängel Thymian
2 Stängel Rosmarin
1 Teelöffel bunter Pfeffer
4 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Senf
1 Teelöffel Honig
1 kg Roastbeef
800 g kleine rote Beetekugeln
800 g  mehligkochende Kartoffeln
200 g  TK-Erbsen
150 ml  heiße Milch
1 Esslöffel  Butter
etwas Muskatnuss
1/2 Bund  Petersilie
6-8  Walnusskerne
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Zwiebeln und das Suppengrün putzen, waschen und grob zerkleinern. Die Knochen in 1 Esslöffel Butterschmalz anschwitzen, dann Zwiebel und Suppengrün zugeben und mit anbraten. Das Tomatenmark zugeben, alles verrühren, den Zucker darüber streuen und anrösten. Mit einem Liter kaltem Wasser ablöschen, dabei den Bratansatz ablösen. Den Rotwein und den Portwein zufügen und mit den Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Piment, Pfeffer und Salz würzen. Alles auf kleiner Flamme mindestens 3 Stunden köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren und gegebenenfalls Wasser zugeben.

Den Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Thymian und Rosmarin grob hacken. Die Pfefferkörner leicht zerstoßen. Alles mit 2 Esslöffeln Olivenöl, Senf und Honig verrühren. Die Fettschicht des Roastbeefs über Kreuz einschneiden und mit Pfeffer und Salz würzen und im Butterschmalz rundum cross anbraten. Das Fleisch in eine Ofenform setzen und mit dem Kräuteröl bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 100° Ober-/Unterhitze garen, bis die gewünschte Kerntemperatur (52-55° medium rare/ Rosa, 56-59° medium, well done 60-62°). Wenn man es wie wir medium rare mag, sollte es ca. 90 Minuten dauern. Dann das Fleisch in Alufolie wickeln und für 15 Minuten ruhen lassen.

Die rote Beete Kugeln waschen, schälen und dann vierteln. Mit dem restlichen Olivenöl vermischen, mit Pfeffer und Salz würzen und zuerst in Backpapier und dann in Alufolie wickeln. (ich mache das immer portionsweise, dann gart es besser und läßt sich leichter anrichten) Mit zum Fleisch in den Ofen stellen.

Die Kartoffeln schälen, waschen und grob zerkleinern. In Salzwasser ca. 20 Minuten weich kochen. Die Erbsen gleichzeitig in 150 ml Wasser ca. 10 Minuten garen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Kartoffeln abgießen, mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken, dabei das Erbsenpüree, die heiße Milch und Butter unterarbeiten. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Walnüsse ebenfalls hacken und mit der Petersilie vermischen. Die Soße durch ein Sieb gießen, etwas von dem Gemüse mit durchpassieren. Das Fleisch in 0,5 cm breite Scheiben schneiden und zusammen mit dem Püree und der Beete auf Teller anrichten. Die Walnuss-Petersilien-Mischung über die Beete streuen und jeweils etwas Soße dazu gießen.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Wir kaufen auch so selten ein, daher wandern auch viele dieser länger haltbaren Gemüsesorten in den Vorrat. Trotzdem schön, was man alles damit zaubern kann. Deine Kombination gefällt mir gut, auch der Crumble!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja uns hat das auch gut geschmeckt. Mein Mitesser hat dann auch noch alles Reste vernichtet. ;)
      LG Danii

      Löschen