Donnerstag, 8. April 2021

Mein Ostermenü 2021 Himbeer-Joghurt-Creme mit Lemon Curd


Da ich immer noch raffinierten Zucker vermeide, muss ich mir bei den Desserts immer etwas einfallen lassen. Hier hatte ich ein Rezept gefunden, bei dem ein Himbeeraufstrich und Lemon Curd verwendet wurden aber das bekommt man nicht zuckerfrei zu kaufen. Und so blieb mir nichts anderes übrig, als beides selber zu machen. Das Ergebnis war damit aber wirklich lecker und ich hatte noch ausreichend Aufstrich fürs Frühstück am Ostermontag.

Zutaten:
500 g griechischer Joghurt (10 % Fett)
1 Bio-Zitrone
1 Eigelb
20 g Birkenzucker
30 g kalte Butter
2 Blatt Gelatine
200 g Himbeeren (tiefgeroren)
1 Esslöffel Agavendicksaft
125 g frische Himbeeren
2 Esslöffel Pistazienkerne  

Zubereitung:
Als erstes den Joghurt über Nacht abtropfen lassen. Dafür ein Sieb mit einem sauberen Tuch auslegen und den Joghurt hineingeben. Zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Ca. einen Teelöffel von der Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen (es werden 30 ml benötigt). Das Eigelb mit dem Birkenzucker verrühren, bis die Masse fast weiß ist. Den Zitronensaft erhitzen und dann langsam unter Rühren dazu gießen. Jetzt die Creme auf einem Wasserbad unter Rühren stocken lassen, dann etwas abkühlen lassen und die kalte Butter in Würfeln unterrühren.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die gefrorenen Himbeeren mit dem Agavendicksaft und zwei Esslöffeln Wasser erhitzen, leicht köcheln lassen, dann durch ein Sieb rühren. Die Gelatine ausdrücken und unter die heißen Himbeeren rühren. Abkühlen lassen.

Die Himbeercreme unter den Joghurt rühren, so dass Schlieren entstehen. Dann auf Desserttellern verteilen. In die Mitte mit einem Löffel eine Mulde drücken und etwas von der Zitronencreme hinein geben. Die frischen Himbeeren auf der Creme anrichten und mit Pistazien bestreuen.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten